Fonds zur Förderung von Lehre und Forschung

Der Fonds wurde 1960 aus Beiträgen geäufnet, die anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Universität Basel gesammelt wurden.

Die verfügbaren Mittel werden wie folgt eingesetzt:

  • Hebung des Niveaus von Lehre und Forschung
  • Beiträge an die Kosten von Spezialapparaturen und Instrumenten für bestehende und neu einzurichtende Universitätsinstitute
  • Beiträge an wichtige Publikationen
  • Unterstützung von Auslandsaufenthalten und Spezialstudien von Dozierenden der Universität Basel sowie von Expeditionen und Studienreisen

Der Zweck des Fonds schliesst die Unterstützung an Bauten und Studierende aus, ebenso werden keine Besoldungszuschüsse und Beiträge an zum Universitätsgut gehörenden Sammlungen ausgerichtet (Ausnahme: Universitätsbibliothek). Vergeben werden auch keine Stipendien an Doktoranden, Habilitanden werden nur ausnahmsweise gefördert.


Hinweise für Gesuchstellende

Inhalt des Gesuchs

  • Curriculum/Curricula Vitae der am Projekt beteiligten Person/Personen mit Passbild
  • Nachweis über absolvierte Studien
  • Nachweis der Lehrtätigkeit an der Universität Basel
  • Referenz Institutsleitung
  • Projektbeschreibung (mit Zusammenfassung in deutscher Sprache)
  • Budget mit Finanzierungsplan (inkl. Institutsmittel und Eigenmittel von Teilnehmern an Reisen etc.)
  • Publikationsliste (soll auf die wichtigsten Veröffentlichungen beschränkt sein)
  • Angaben über pendente Gesuche an andere Institutionen etc.

Form des Gesuchs

  • PDF (es gibt keine Standardformulare)

Termine

  • Eingabetermine: Jeweils zum 31.3. und 30.9. eines Kalenderjahrs
  • Die Frist zwischen Einreichung und Entscheid kann bis zu 6 Monaten dauern

Einreichen des Gesuchs

Senden Sie das Gesuch (PDF) an Herrn David Jenny, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen zum Gesuch

Bei Fragen und Unklarheiten gibt die Geschäftsstelle der FAG gerne telefonisch Auskunft.

Kontakt

bild jenny   

Dr. David Jenny, LL.M.

Fonds zu Förderung von Lehre und Forschung
Aeschenvorstadt 4
Postfach 526

4010 Basel

Fon +41 (0) 58 211 33 00

Fax +41 (0) 58 211 33 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!